Skip to main content

Wolfsblut Alaska Salmon

62,07 €

inkl. Mwst.
Hersteller
Fleischquelle
Nebenquellen, ,
Altersempfehlung

Wolfsblut Alaska Salmon im Test

Das Trockenfutter Wolfsblut Alaska Salmon für erwachsene Hunde ist als Hauptnahrung gedacht und orientiert sich in der Zusammensetzung an einer Ernährungsweise, wie sie bei domestizierten Hunden in nördlichen Gebieten früher und auch heute noch üblich ist. Die kalten Gebiete Alaskas wie auch Nordeuropas waren und sind eher fleischarme, dafür jedoch fischreiche Jagdgründe. Lachs, als der Hauptbestandteil von Wolfsblut Alaska Salmon, ist ein sehr energiereicher Fisch, der einem aktiven Hund die notwendige Kalorienzahl liefert, um dessen Bewegungsdrang gerecht zu werden.

Der zweite Bestandteil mit einem hohen Anteil in Wolfsblut Alaska Salmon sind Kartoffeln. Eine hervorragende Quelle für Kohlehydrate, genauso wie der ebenfalls enthaltene Naturreis. Im Weiteren enthält Wolfsblut Alaska Salmon verschiedene Pflanzen und Früchte sowie Eier und als Anteil einer modernen Ernährungsweise zusätzliche Naturstoffe, die das Ernährungsangebot für den Hund in idealer Weise ergänzen.

Zu diesen Naturstoffen gehört Mannan-Oligosaccharide, ein Ballaststoff aus den Zellwänden der Hefe, der die Darmflora unterstützt und stabilisiert. Mannan-Oligosaccharide, kurz MOS, verhindert zudem das Wachstum beziehungsweise die Bildung von Krankheitserregern in der Darmschleimhaut.
Die Fructo-Oligosaccharide, FOS, sind Kohlehydrate, die in verschiedenen Pflanzen zu finden sind, beispielsweise in Rote Beete. FOS zählen zur Gruppe der vergärbaren Ballaststoffe. Bei der Verarbeitung durch die Darmbakterien werden aus den FOS Fettsäuren freigesetzt, die den Darmbakterien als Nahrung dienen und gleichzeitig den Darminhalt ansäuern. Gleichzeitig bauen diese Fettsäuren aus den FOS eine Schicht an den Dickdarmwänden auf, die vor Bakterien schützt.
Mit der Yucca Schidigera enthält Wolfsblut Alaska Salmon die hauptsächlichen Bestandteile einer süd- und mittelamerikanischen Wüstenpflanze, deren wichtigster Inhaltsstoff Saponine sind. Mithilfe der Saponine werden unter anderem die Aktivitäten von Enzymen reduziert, die den Harnstoff des Hundes in Ammoniak umwandeln. Die Ursache für den unangenehmen Geruch von Kot und Urin. Die Saponine der Yucca Schidigera funktionieren im Verdauungstrakt wie eine biologische Seife, die Ablagerungen und Giftstoffe absorbieren, den pH-Wert neutralisieren und eine gesunde Darmflora fördern.


In unserem Test mit mehreren Hunden zeigten diese sich von Wolfsblut Alaska Salmon durchaus angetan. Für den Menschen erweist sich das Trockenfutter, dessen Krokettengröße etwa 1,5 x 1 cm beträgt, beim Öffnen der Packung mit einem etwas undefinierbaren, aber nicht unangenehmen Geruch. Er erinnert entfernt an Spaghetti Bolognese, aber dies kann ein rein persönlicher Eindruck sein. Ein aufdringlicher Fischgeruch war auf jeden Fall nicht erkennbar, dies liegt natürlich am Herstellungsverfahren. Den Hunden selbst hat das Trockenfutter gut geschmeckt, selbst noch nach dem zweiten Nachschlag. Die relativ kleine Krokettengröße von Wolfsblut Alaska Salmon sorgt dafür, dass auch kleinere Hunde gut damit zurechtkommen und es lässt sich so als Leckerli beim Spaziergang einfach mitnehmen.
Die Tiere zeigten nach der Fütterung keine Anzeichen von Blähungen, der Maulgeruch war nicht unangenehm und der Kotabgang in Konsistenz und Häufigkeit normal. Hinsichtlich der hochwertigen Zusammensetzung gehört Wolfsblut Alaska Salmon durchaus in die Kategorie der Premium-Futtermittel, was sich allerdings auch im Preis bemerkbar macht.

Wolfsblut Alaska Salmon – Zusammensetzung

Inhaltsstoffe:

  • Frischer Lachs aus nachhaltigem Fischfang und Zucht 25 %
  • getrockneter Lachs 18 %
  • Kartoffeln 20 %
  • Vollkornreis 15 %
  • Die restlichen Bestandteile setzen sich aus Lachsöl, Meerespflanzen, Reiskeimen, Preiselbeeren, Eiern Yucca Schidigera Extrakt, FOS, MOS sowie Mineralstoffen zusammen

Zusatzstoffe:

  • Vitamin A (als Retinylacetat) 15.000 i. U.
  • Vitamin D3 (als Cholecalciferol) 1.000 i. U.
  • Vitamin E (als Alpha Tocopherol Azetat) 500 i. U.
  • Taurin 1.000 mg
  • Eisen 82 mg, Zink 75 mg, Mangan 37 mg, Kupfer 10 mg, Kalziumjodat wasserfrei 1,3 mg, Selen 0,23 mg
  • Aminosäuren: DL-Methionin 2.12 mg, L-Carnithin 82 mg

Nährwerte:

  • Rohprotein 25 %
  • Rohfett 15 %
  • Rohasche 6 %
  • Rohfaser 2 %

Fütterungsempfehlung des Herstellers:

Gewicht des Hundes:

  • 1 bis 5 kg = etwa 30-80 g
  • 5 bis 15 kg = etwa 80-160 g
  • 15 bis 25 kg = etwa 160-240 g
  • 25 bis 35 kg = etwa 240-320 g
  • 35 bis 50 kg = etwa 320-430 g
  • 50 bis 70 kg = etwa 430-580 g
Der Hersteller von Wolfsblut Alaska Salmon empfiehlt die Anpassung der empfohlenen Futtermengen an die jeweiligen Umstände wie Rasse, Alter, Beanspruchung des Hundes und klimatische Bedingungen. Im Besonderen sollten trächtige Hündinnen in den ersten sechs Wochen 25 % mehr Futter erhalten, in der 7. bis 9. Woche rund 75 % zusätzlich.
[/su_section]

Fazit der Zusammensetzung:

Wie aus den Bestandteilen zu sehen ist, verzichtet der Produzent von Wolfsblut Alaska Salmon auf Allergieauslöser, wie sie in verschiedenen Getreiden vorkommen. Zudem finden sich keine industriell gefertigten Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Konservierungsmittel. Damit eignet sich das Trockenfutter auch für allergieanfällige Tiere. Der hohe Rohfettanteil von 15 % muss unter dem Gesichtspunkt gesehen werden, das es sich um Fischfett handelt, das in der Zusammensetzung und Wirkweise wesentlich gesünder ist als das Fett von Landtieren. Alles in allem eine gute Kombination an Futtermitteln für normal aktive und auch hoch aktive Hunde.

Wolfsblut Alaska Salmon – Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Rein natürliche Inhaltsstoffe
  • Inhaltsstoffe in Lebensmittelqualität
  • Fisch aus nachhaltiger Zucht und Fischfang
  • Kartoffeln, wichtig als Träger von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen
  • für Allergiker-Hunde geeignet

Nachteile:

  • hoher Preis

Wolfsblut Alaska Salmon – Preisvergleich

Wolfsblut Alaska Salmon wird vom Hersteller in drei Packungsgrößen angeboten, wobei die auf den Webseiten von Wolfsblut angegebenen Preise von den großen Einkaufsportalen wie Amazon nicht unterschritten werden. Wolfsblut bietet ab einem Einkaufswert von 30 Euro innerhalb Deutschlands sogar den kostenfreien Versand an.
  • 2,0 kg: ca. 12,50 EUR
  • 15 kg: ca. 60,00 EUR
Der bei der 15-kg-Packung günstigste erzielte Kilopreis von 4,03 Euro ergibt in der Umrechnung für beispielsweise einen 15 kg schweren Hund rund 65 Eurocent pro Tag an Futterkosten.


Wolfsblut Alaska Salmon – unser Fazit

Sicher kann über das Preis-Leistungs-Verhältnis des Trockenfutters
Wolfsblut Alaska Salmon gestritten werden. Für aktive Hunde stellt es aber auf jeden Fall eine hervorragende Ernährung dar, die dem Tier sowohl geschmacklich wie ernährungstechnisch alles bietet, um ein gesundes Leben zu gewährleisten.

Der ausgewogene Mix aus ausschließlich frischem Fleisch und ebensolchen weiteren Zutaten konnte uns im Test voll überzeugen. Wir meinen: Wolfsblut Alaska Salmon stellt eines der hochwertigsten Futter dar, die momentan im Handel für Hunde verfügbar sind. Ihr Hund sollte es Ihnen wert ein!

Rohprotein25%
Rohfett15%
Rohfaser2%
Rohasche6%
Vitamin A15000 IE/kg
Vitamin D31000 IE/kg
Vitamin E500 IE/kg

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


62,07 €

inkl. Mwst.